Startseite / Allgemein / Versicherten drohen in 2016 höhere Beiträge bei Krankenkassen

Versicherten drohen in 2016 höhere Beiträge bei Krankenkassen

Im ersten Halbjahr fuhren die Krankenkassen ein Defizit von fast einer halben Milliarde Euro ein. Die Innungskrankenkassen lagen bei einem Minus von 118 Millionen Euro, die Betriebskrankenkassen bei 100 Millionen, die Ersatzkassen bei 191 Millionen Euro. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) hatten ein Defizit von 110 Millionen Euro. Zusätzlich bringen die Reformen der Regierung weitere Belastungen für die Krankenkassen.

Fotolia_72610044_XS

Um dem Defizit entgegenzuwirken müssen wir uns zum Jahreswechsel auf einen Anstieg des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes um 0,2 bis 0,3 Beitragssatzpunkte rechnen. Pendelt sich der Zusatzbeitrag auf 0,3 Prozentpunkte ein, wäre das bei einem monatlichen Bruttoeinkommen von 3000 Euro eine Mehrbelastung für den Arbeitnehmer von 9 Euro.

Über Kristijan Lukic

Auch Interessant

Erfolgreicher AusBildungsInformationsTag

Am 27.09.2017 haben wir am ABIT (AusBildungsInformationsTag) des Bertha-von Suttner-Gymnasiums in Neu-Ulm/Pfuhl mit einem Informationsstand ...

Ein Kommentar

  1. Höhere Krankenkasse Beiträge kann man eigentlich jedes Jahr erwarten und mich wundert es immer noch, wenn der ein oder andere überrascht ist. 0.3 Prozentpunkte sind auch kein grosser Anstieg, da zahle ich gerne die 9 Euro mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.