Startseite / Informationen für Ärzte / Terminservicestelle der KVBW – Alles was Sie wissen sollten!

Terminservicestelle der KVBW – Alles was Sie wissen sollten!

Die Kassenärztlichen Vereinigungen sind verpflichtet, bis 23. Januar 2016 Terminservicestellen einzurichten. Dies hat der Gesetzgeber mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) festgelegt (Paragraf 75 Abs. 1a SGB V). Aufgabe der Terminservicestellen ist es, gesetzlich Krankenversicherten mit einer dringenden Überweisung zum Facharzt einen Termin zu vermitteln.

Time.

Das regelt der neue Paragraf unter anderem:

  • Terminvermittlung innerhalb einer Woche
  • Überweisung als Voraussetzung
    (Ausnahme: Augen- und Frauenärzte)
  • Wartezeit bis zum Termin maximal vier Wochen
    (Ausnahme: Routineuntersuchungen und Bagatellerkrankungen)
  • kein Anspruch auf Termin bei einem bestimmten Arzt („Wunscharzt“)
  • zumutbare Entfernung
  • Behandlungstermin im Krankenhaus, falls fristgerechte Terminvermittlung scheitert

Was Sie als Fach- oder Hausarzt wissen müssen und wie Sie das Webportal zum Anmelden nutzen, finden Sie auf der Seite der KVBW (Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg). Unter anderem finden Sie unter folgendem Link auch Downloadmaterial für Ihre Praxis. [HIER KLICKEN]

Über Kristijan Lukic

Auch Interessant

VoIP („Voice over Internet Protocol“) Telefonie löst analoge Telefonie ab

Das Festnetz in seiner bisherigen Form wird in Deutschland bald Geschichte sein. Die Telekom will ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.